Roland Meyer AV-Systeme
Alter Schulplatz 2
D - 21438 Brackel
Tel. 04185 205402
Deutschland / Germany
mail@gummimeyer.de

 

 

Reinigung der aufgelösten Gummis bei Philips Bandmaschinen

"Philips"-Gummi  
Hallo Hr. Hauf,
die Verflüssigung von Polyurethan-Gummi auf Basis von
Polyäthern ist fast von Anfang (den 50ern) bekannt.
Besonders extrem fällt es bei Schaumgummi auf.
Die Zersetzung erfolgt leider nicht in die "Ursprungsbestandteile",
sondern in recht polare Bruchstücke (Ätherperoxide und deren
Umwandlungsprodukte). Zum Reinigen ist daher Äthanol,
nach extremem Zerfall Wasser am besten.
Wenn man an Stelle der Polyäther Polyester als "Weichsegmente"
einsetzt, gibt es das Problem überhaupt nicht.
Diese Polyesterbasierten PUR-Gummis gibt es auch schon seit den
50ern, und von Anfang an war die Oxidationsempfindlichkeit
der billigeren Polyäther-Typen bekannt.
Der Fachmann hat diese nur für "Wegwerfware" verwendet.
Problematisch war da vermutlich der lange Weg vom
Hersteller der Basischemikalien (wo das Know-How war)
über einen Gummirezeptierer zu einem Spritzgießer
und dann dem Verwender, hier Philips.
Da konnte schon Information etwas hängen bleiben, außerdem gab es damals
auch schon "Lopeze".
Oder wollte Philips dem Handel/Kundendienst da einen Gefallen tun?
Grüße
Georg Schön

Quelle; http://www.radiomuseum.org/

Reinigung der aufgelösten Gummis bei Philips Bandmaschinen .
Große Stücke können sie mit Kätespray vereisen und in einem Stück entfernen.
Feine Reste mit Brennspiritus, Isoprophylalkohol oder Azeton entfernen.
Kein Benzin, Nitroverdünnung  oder ähnliche Verbindungen verwenden. Diese können die Kunsthoffteile anlösen.
 
Roland Meyer (Webmaster)
 
Aufarbeiten von Gummirollen, Andruckrollen:
Oft reicht schon wenn man die Maschine ohne Band laufen lässt und feinen Schmirgel (300er)  plan an die drehenden Andruck-Rollen hält.  Die obere Speckschicht behutsam dünn abträgt und dann die Rolle ordentlich mit Brennspiritus oder Isopropylalkohol abreibt. Danach geht es meist wieder für Jahre!
 
Wer etwas Neues möchte!
Neue Bandandruckrollen, Zwischenräder,  Walzenbeschichtungen, Vulkanisierungen von Walzen aller Art liefert die Firma: TYP AG/SA/Ltd Techn. Rollen/Walzen!
Kosten ca. 30-40 EURO.
Die alten Teile müssen zugesendet werden und  dienen als Muster für die neue Gummierung. Der Metallkern wird meist wieder verwendet.
Die Firma produziert in der Schweiz auch die Rollen für Revox !
Firma:
TGW Technische Gummi-Walzen GmbH
Am Elzdamm 38
DE - 79312 Emmendingen
Tel.: ++49 (07641) 91660
Fax: ++49 (07641) 54478
E-Mail: info@typ-gummi-tgw.ch
Internet: http://www.typ-gummi-tgw.com
 
TYP AG/SA/Ltd  Techn. Rollen/Walzen
Ritterquai 27
CH-4502 Solothurn

4500 Solothurn, Schweiz
++41(032) 625 58 58
++41(032) 622 7240
E-Mail: info@typ-gummi-tgw.ch
Internet: http://www.typ-gummi-tgw.com
 
 

Bandmaschinen
Größte Bandmaschinen HP: http://www.tonbandwelt.de/
Revox und Stauder: http://www.studerundrevox.de/links.htm
Reparatur Datenbank: http://www.repdata.de/
Private Sammler:
http://www.huennebeck-online.de/
 
RADIO, TONBAND- und PLATTENSAMMLER-FOREN:
Saba Forum: http://mb.abovenet.de/forum3/
http://forum.radiomuseum-bocket.de/
http://musiccollect.kostenloses-forum.org/
http://www.hifi-forum.de/
http://www.hi-fi.ro/fhifi/
http://www.stefanopasini.it/
Nederlands Forum over Oude Radio's: http://f16.parsimony.net/forum28305/
Paul's Virtual Museum: http://www.schimmel.freeserve.co.uk/
http://www.hi-fi.ro/fhifi/
http://www.vintage-radio.net/forum/index.php?
 
Inserate einkaufen:
http://www.spulentonbandfreunde.de/
http://www.gratis-inserate.ch/,
http://www.fast-alles.net/,
http://media.net-berlin.de/ ,
http://www.einkauf-direkt.de/
http://www.busqueda-internet.com/